Gratis bloggen bei
myblog.de



Drei und Dubai und all sowatt

Tach. So, endlich finde ich auch mal wieder Zeit, mich hier abzureagieren. Wochenende war bekanntermaßen Horror, Samstag zu Nachtschlafender Zeit nach Berlin gehüpft, Abends rück und Sonntag dann noch nach Kölle. Aber hat Spass gemacht.

Gestern dann die schöne Nachricht bekommen, dass ich in unserer Firma "aufgestiegen" bin und mich ab sofort als Senior-Partner bezeichnen darf, was vor allem bessere Provisionen verspricht. Das war ein warmer Regen. Nach einem kurzen Besuch in der Bank habe ich dann auch Nägel mit Köppen gemacht.
Die verrückteste Tour des Jahres kann am DREIundzwanzigsten Februar beginnen. In Wesel iss et noch der 22., aber in meinem Zielgebiet, DUBAI, iss et bereits der DREIundzwanzigste, und iss halt drei...

Nee, Spass bei Seite, der 22. ist ein Freitag und watt macht Ali dann? Genau, rein in die Emirates EK058 und um 20:40 Uhr Deutscher Zeit von Düsseldorf aus nach Dubai. Ankunft dort am nächsten Morgen um 06:00 Uhr Ortszeit (DREI Uhr in Deutschland am DREIundzwanzigsten - ich komm' da nicht drüber hinweg :D ). Nach der Einreise und dem Jägermeisterschmuggel durch den Arabischen Zoll fahre ich dann mitem Taxi in mein Hotel, das Hilton Dubai Creek. Dort habe ich ein schönes großes Deluxe-Zimmer zur Alleinbenutzung reserviert (also Damen, sollte doch noch eine mit wollen, bitte Bewerbungsschreiben + Lebenslauf und Passbild an mich senden. Modelmaße werden Vorausgesetzt, Flug wird vom Bewerber bezahlt. Außerdem bitte 10 Euro in Bar als Bearbeitungsgebühr beifügen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen) :D

Wie dem auch sei, sobald ich eingecheckt und mein Zimmer wegen der frühen Ankunft nicht beziehen konnte, also den Tag über bei 35°C in Jacket und Krawatte rumrennen darf, fange ich mit Sightseeing an. Goldsuk, Uferpromenade, Hotelbar...

Am Nachmittag nach der durchzechten Nacht vielleicht noch eine Runde Plautze in die Sonne knallen, auf der obersten Hoteletage ist ein wunderschöner Poolbereich.
Danach gehe ich Dinnieren und werde im edlen Hotelrestaurant etwas für meine Figur tun. Anschließend mit dem mitgebrachten Jägermeister die Kante geben, E-Mails an alle die ich kenne schreiben mit dem sinngemäßen Inhalt, dass ich mal ebend nach Dubai geflogen bin.

Am nächsten Morgen (DREIpluseinunzwanzigster Februar, also eigentlich 24., jedenfalls der Sonntag) früh aufstehen, man ist ja schließlich nicht oft in Dubai. Ich werde mir den wunderschönen Sonnenaufgang über den Dächern von Dubai reintun und danach gemütlich frühstücken gehen. Dann noch nen kleinen Absacker trinken und Koffer packen. Auschecken und ab zum Airport. Um 14:15 Dubai-Zeit geht dann meine Emirates nach Düsseldorf.

Ankunft in Düsseldorf so gegen 19:00Uhr. Auf dem Flug gibbet bei Emirates zum Glück immer Alk in rauen Mengen, da werde ich mich dann erst mal von der anstrengenden Tour erholen.

Ich habe mir übrigens schon Sitzplätze reserviert: auf beiden Segmenten - ja ratet mal - genau, Reihe DREIundDREIßig Kilo (33K) also am Fenster in Flugrichtung Rechts (falls jemand zum Airport kommen und mich knipsen will - ist ca 10 Meter hinter der Tür 3R).

So, dat reicht fürs Erste hoffentlich, um das lesende Publikum so n bisken watt neidisch zu machen. ان شاء الله‎ . Ali.

7.12.07 11:08

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung